Bereitschaftsbeitrag

Zur Front

29. Januar 2018

Seelenkenntnis

Die erste der beiden Fragen, welche ich im vorletzten Beitrag zur Bestimmung der Daseinsauffassung bemühte, setzt die Kenntnis des Anspruchs voraus, welchen die eigene Seele an das eigene Schicksal stellt, ein Gespür für die Kathedrale, welche es auszuleuchten gilt.

Ein Gespür, welches indes nicht alle Menschen besitzen, und mancherorts überhaupt keiner. Jene, welchen es abgeht, erscheinen uns, welche es besitzen, zunächst als ungewöhnlich bewegt und alsbald als unergründlich bewegt, indem wir angesichts der Nichtigkeit der Beweggründe erschaudern und uns fragen, was bereits zur Bewegung hinreicht.

Ist ihr Umfeld unwesentlich für sie, so gleichen sie Bettlern auf den Straßen des Lebens und nehmen, was ihnen gegeben wird, und wenn es ihnen wesentlich ist, so gleichen sie Feuerameisen und greifen alles sie Störende an.

Labels: , , , , , ,