Bereitschaftsbeitrag

Zur Front

20. September 2019

Literarische Stoffe

Ich habe Erzählungen bereits der Form ihrer Mitteilung nach klassifiziert, nun möchte ich ihre Stoffe klassifizieren.

Im ganzen werde ich neun verschiedene Stoffe betrachten, durch welche sich eine Erzählung mitteilen kann, wovon die letzten drei sich aber für gewöhnlich gegenseitig ausschließen. Und da ich eine solche Vielzahl nicht ohne Begründung anführen mag, sei zunächst das Kriterium der Heterogenität dieser Stoffe betrachtet.

Wir fragen zunächst, ob eine Aussage unser Innenleben betrifft oder die Außenwelt. Die Mathematik unterschlagen wir auf diese Weise sogleich, aber dieselbe ist ja auch kein Stoff von Erzählungen. Betrifft die Aussage unser Innenleben, so betrifft sie es entweder indirekt durch eines der Objekte der höheren geistigen Horizonte, also durch Haltung, Auffassung oder Stellung, oder direkt als Beschreibung des Geistes, welcher uns antreibt, unserer Motivation. Unsere Haltung regelt unser Verhalten, unsere Auffassung wird durch unsere Begriffe bestimmt, und unsere Stellung beschreibt, wofür wir mit unserem Leben einstehen, woran wir glauben (vor allem worin das Heil liegt). Es läßt sich wohl einwenden, daß auch dies Verhalten sei, aber der Unterschied zeigt sich in der Beziehung zur Stimmung: wir verfeinern unsere Haltung, bis sie im Einklang mit unserer Stimmung steht (sofern wir hinreichend sensibel sind), doch wir stellen uns in Folge jeder Einsicht dessen, woran wir glauben, und dieses erkennen wir im Laufe der Zeit als den Grund unserer Gestimmtheit, nämlich daß wir spüren, ob unsere Haltung unserem Glauben entspricht, selbst wenn er uns noch unbekannt ist. Die Stellung regelt also die Haltung wie die Haltung die Taten regelt.

Betrifft die Aussage hingegen die Außenwelt, so fragen wir zunächst, ob es sich dabei um etwas Bekanntes oder etwas Unbekanntes handelt. Das Unbekannte dient uns zur Orientierung, es ist das Vorurteil, das Klischee, und als Stoff einer Erzählung möchte ich es als Verortung derselben bezeichnen. Das Bekannte sei fernerhin danach unterschieden, ob wir es bereits vollständig geistig durchdrungen haben, in welchem Falle es einen Erfahrungswert für uns besitzt, oder nicht. Haben wir es bereits vollständig durchdrungen, so kann die Erzählung seinen Erfahrungswert vergegenwärtigen. Eine solche Vergegenwärtigung findet immer dann statt, wenn wir etwas sehen und uns denken, daß wir es kennen, und daß es sich mit ihm genau so verhält, wie geschildert.

Steht die geistige Durchdringung hingegen noch aus, so betrachten wir den Grad, zu welchem die Erzählung sie anstrebt. Dies mag sie nun gar nicht tun, dann ist ihr Stoff ein Erlebnis. Oder sie möchte uns eine Frage stellen, ohne sie (explizit) zu beantworten. Dann ist ihr Stoff eine Darstellung. Oder sie möchte den Beweis führen, daß es sich auf eine bestimmte Weise verhält. Dann ist ihr Stoff eine Beurteilung.

Die neun möglichen Stoffe einer Erzählung sind also:
  • Haltung,
  • Auffassung,
  • Stellung,
  • Motivation,
  • Verortung,
  • Vergegenwärtigung,
  • Erlebnis,
  • Darstellung,
  • Beurteilung.
Als nächstes möchte ich aus praktischen Gründen einige weitere Redeweisen einführen. Beschwört eine Erzählung
  • eine Haltung, so heiße sie modisch,
  • eine Auffassung, so heiße sie distanziert,
  • eine Stellung, so heiße sie ernst,
  • eine Motivation, so heiße sie subjektiv,
  • Verortungen, aber keine Vergegenwärtigungen, so heiße sie klischeehaft,
  • Vergegenwärtigungen, aber keine Verortungen, so heiße sie aufmerksam,
  • Verortungen und Vergegenwärtigungen, so heiße sie erdichtet,
  • ein Erlebnis, so heiße sie roh,
  • eine Darstellung, so heiße sie aufbereitet,
  • eine Beurteilung, so heiße sie beurteilt.
Da wir das nun haben, möchte ich ein paar Beispiele aus dem Film angeben (die ersten drei Stoffe sind aus Symmetriegründen in umgekehrter Reihenfolge angegeben).

                                 S F H M O G L D U

Laurel&Hardy: Sons of the Desert     x   x
(modisch, klischeehaft)
After the Thin Man                   x   x x
(modisch, erdichtet)
The Trouble with Harry           x       x x
(ernst, erdichtet)
Eins, Zwei, Drei                     x   x       x
(modisch, klischeehaft, beurteilt)
The Sons of Katie Elder          x       x x
(ernst, erdichtet)
The Flight of the Phoenix                x x
(erdichtet)
Au Hasard Balthazar              x     x       x
(ernst, subjektiv, aufbereitet)
The Fortune Cookie                       x x
(erdichtet)
The Good, the Bad and the Ugly               x
(roh)
Hoří, Má Panenko                 x         x
(ernst, aufmerksam)
Planet of the Apes                     x     x
(subjektiv, roh)
Alexandre le Bienheureux           x     x x
(distanziert, erdichtet)
Cactus Flower                            x x
(erdichtet)
Topaz                                  x       x
(subjektiv, aufbereitet)

                                 S F H M O G L D U

Solaris                          x             x
(ernst, aufbereitet)
Un Flic                                x x   x
(subjektiv, klischeehaft, roh)
Charley Varrick                          x x x
(erdichtet, roh)
Jaws                                     x   x
(klischeehaft, roh)
Picnic at Hanging Rock               x         x
(modisch, aufbereitet)
Stalker                          x             x
(ernst, aufbereitet)
Blade Runner                     x     x       x
(ernst, subjektiv, aufbereitet)
The Thing                        x     x         x
(ernst, subjektiv, beurteilt)
Scarface                         x       x     x
(ernst, klischeehaft, aufbereitet)
Die unendliche Geschichte        x x         x
(ernst, distanziert, roh)
Ghostbusters                         x   x
(modisch, klischeehaft)
Gremlins                               x     x
(subjektiv, roh)
Beverly Hills Cop                    x   x   x
(modisch, klischeehaft, roh)
Dune                             x     x x   x
(ernst, subjektiv, klischeehaft, roh)

                                 S F H M O G L D U

Witness                          x             x
(ernst, aufbereitet)
Prince of Darkness               x               x
(ernst, beurteilt)
Le Grand Bleu                    x x   x
(ernst, distanziert, subjektiv)
They Live                          x       x
(distanziert, aufmerksam)
Her Alibi                              x   x
(subjektiv, aufmerksam)
The Abyss                        x   x   x   x
(ernst, modisch, klischeehaft, roh)
Fearless                         x x   x       x

(ernst, distanziert, subjektiv, aufbereitet)
In the Mouth of Madness          x x
(ernst, distanziert)
The Matrix                       x x x   x     x
(ernst, distanziert, modisch, klischeehaft, aufbereitet)
Amélie Poulain                     x       x
(distanziert, aufmerksam)
Shaun of the Dead                  x     x x   x
(distanziert, erdichtet, aufbereitet)


Was sich an diesen 39 Filmen bereits erkennen läßt, sind die Stoffe und Stoffkombinationen, welche eine Erzählung tragen können, nämlich diese sechs:
  1. Beeindruckung: Erlebnis.
  2. Neue Sicht: Auffassung.
  3. Miterleben: Motivation.
  4. Involvierung: Klischee und Beobachtung (Verortung und Vergegenwärtigung).
  5. Auflockerung: Haltung und Klischee.
  6. Studie: Darstellung oder Beurteilung der Auswirkungen von Stoffen des Innenlebens (Haltung, Auffassung, Stellung oder Motivation).
Die Involvierung war lange Zeit das Mittel der Wahl, die Verbindung des alltäglich Vertrauten mit dem klischeehaft Unbekannten, um das Interesse des Publikums zu wecken, ist dann aber im Laufe der 1970er Jahre aus der Mode gekommen. Die Auflockerung, die Belebung des Klischees durch Verhaltensweisen zu ihm, diente anfangs nur komischen Zwecken, doch ist dann in den 1980er Jahre vermehrt zu einem Vehikel der Selbstgefälligkeit (des überhaupt Tollsten) geworden.

Außerdem ist noch zu bemerken, daß das Miterleben in Büchern zwar sehr häufig, doch im Film sehr selten ist: die physische Gegenwart des Protagonisten scheint der Vermittlung seines Geistes im Wege zu stehen. Jeff Bridges ist vielleicht der einzige Schauspieler, dem dies mit einiger Flexibilität gelingt, alle andern spielen so, wie Wolfgang Windgassen singt.

Labels: , , , , , , , ,