Bereitschaftsbeitrag

Zur Front

14. Dezember 2013

Eine Erklärung des I Chings

Allgemeine Bemerkungen.

Eindeutigkeit. Ich behaupte nur, was der Titel dieses Beitrags besagt. Das folgende ist eine systematische Herleitung der Orakelsprüche des I Chings. Es ist nicht notwendigerweise die einzige.

Objektivität/Subjektivität. Die im vorigen Beitrag aufgeführten Bedeutungen der Trigramme sind selbstverständlich implizit objektiv gemeint. Dazu ist aber folgendes zu sagen.

Das I Ching selbst meint seine Orakelsprüche immer subjektiv. Wenn also etwa über die Herrschaft einer Kirche gesprochen wird, so ist damit nicht gemeint, daß die betreffende Herrschaft tatsächlich die Herrschaft einer Kirche ist, sondern daß sie sich selbst für eine Kirche hält und auch von den von ihr Beherrschten für eine Kirche gehalten wird.

Und genauso gilt es für die übrigen Herrschaftsformen, mit Ausnahme der Freiheit und der göttlichen, da weder die Freiheit noch Gott sich selbst für irgendetwas halten.

Und entsprechend gilt es für die Beherrschten. Vollendet oder gänzlich ungeformt ist, wer sich dafür hält und dafür gehalten wird, ob es nun ein Einzelner ist oder eine Gruppe. Und ebenso mit Erregten, Erwartenden und Gestimmten. Und ebenso mit ihren Verbindungen semitisch (erregt und gestimmt), indoeuropäisch (erwartend und gestimmt) und tibeto-japanisch (erregt und erwartend). Das I Ching selbst meint dies immer subjektiv!

Wenn man allerdings nicht am einzelnen Orakelspruch interessiert ist, sondern daran, wovon das I Ching die Menschheit und ihr Schicksal betreffend ausgeht, so sind die Bedeutungen der Trigramme gerade so objektiv zu verstehen, wie ich es im vorigen Beitrag angegeben habe, und zwar weil
  1. eine Herrschaft üblicherweise das ist, wofür sie sich hält und gehalten wird,
  2. es nie ein vollendetes, noch ein gänzlich ungeformtes Volk geben wird,
  3. gespaltene Seelen in Menschen selten und in Völkern häufig sind,
  4. Gott sich allerdings stets an den Einzelnen richtet,
  5. homogene Völker im wesentlichen nur das Schicksal eines ihrer Mitglieder entsprechend ihrer Größe wiederholen.
Zu den Bildern.

Ich hatte bereits festgestellt, daß die Bilder des I Chings, jenen Bildern, welche ich zur Illustrierung der transzendenten Akte ausgewählt hatte, in etwa entsprechen, und daß diese Entsprechung dadurch induziert ist, daß die Linien der Trigramme die Teile der Seele, wie ich sie beschrieben habe, also die untere die Lust, die mittlere die Achtung und die obere die Sorge, repräsentieren.

Yang bedeutet, daß der entsprechende Seelenteil stark ist, Yin, daß er schwach ist, altes Yang, daß er schon lange stark, und altes Yin, daß er schon lange schwach ist.

Stärke in allen Seelenteilen entspricht dem Himmel, Schwäche in allen der Erde, als Gegensatz zum Himmlischen verstanden.

Die Metaphern der übrigen Bilder.

Berg. So wie die Sorge die Haltung ändert, bis sie vollendet gestimmt ist, so wirken Tektonik und Wetter auf das Gestein, bis es sich zum Berg türmt.

Wasser. So wie die Achtung sich an die Erwartungen anpaßt, so paßt sich das Wasser an das Relief der Landschaft an.

Donner. So wie die Lust zur Tat drängt, so dringt der Donner in das Ohr.

Wind. So wie Sorge und Achtung beständig ziehen, ohne jemals mitzureißen, so auch der (kontinentale) Wind.

See. So wie Achtung und Lust das Große, Ferne und Schreckliche fehlt, so auch der Idylle des Sees.

Feuer. So wie Sorge und Lust sich äußeren Einflüssen verschließen, so beißt das Feuer den, wer es berührt.

Ja, wer immer das I Ching geschrieben hat, Sturmböen kannte er nicht.

Die Beherrschten mit einfachen Seelen.

Das Los der Erregten unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Das Los der Erregten entspricht Abwandlungen von: Mach mal!
  1. Gott, 25.) Innocence: INNOCENCE. Supreme success. Perseverance furthers. If someone is not as he should be, he has misfortune, and it does not further him to undertake anything.
  2. Freiheit, 24.) Return: RETURN. Success. Going out and coming in without error. Friends come without blame. To and fro goes the way. On the seventh day comes return. It furthers one to have somewhere to go.
  3. Bewegung, 17.) Following: FOLLOWING has supreme success. Perseverance furthers. No blame.
  4. Technokratie, 3.) Difficulty at the beginning: DIFFICULTY AT THE BEGINNING works supreme success, furthering through perseverance. Nothing should be undertaken. It furthers one to appoint helpers. - Kleine Einschränkung des Mottos hier, ist aber auch klar, da Elephant im Porzellanladen.
  5. Autokratie, 51.) Shock: SHOCK brings success. Shock comes - oh, oh! Laughing words - ha, ha!
  6. Gottkönig, 21.) Biting through: BITING THROUGH has success. It is favorable to let justice be administered. - Schön, der Unterschied zur Autokratie, nicht? In etwa der Unterschied zwischen Sudan heute und Sudan vor 3500 Jahren.
  7. Beratung, 27.) The corners of the mouth: THE CORNERS OF THE MOUTH. Perseverance brings good fortune. Pay heed to the providing of nourishment and to what a man seeks to fill his own mouth with. - Das heißt, durch die Blume gesagt, daß mit dem Versagen der Herrschaft zu rechnen ist.
  8. Kirche, 42.) Increase: INCREASE. It furthers one to undertake something. It furthers one to cross the great water.
Das Los der Erwartenden unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Das Los der Erwartenden entspricht Abwandlungen von: Probier's halt durch!
  1. Gott, 6.) Conflict: CONFLICT. You are sincere and are being obstructed. A cautious halt halfway brings good fortune. Going through to the end brings misfortune. It furthers one to see the great man. It does not further one to cross the great water.
  2. Freiheit, 7.) The army: THE ARMY. The army needs perseverance and a strong man. Good fortune without blame.
  3. Bewegung, 47.) Oppression: OPPRESSION. Success. Perseverance. The great man brings about good fortune. No blame. When one has something to say, it is not believed. - Schnauze halten, hinter den Kulissen arbeiten.
  4. Technokratie, 29.) The abysmal: The Abysmal repeated. If you are sincere, you have success in your heart, and whatever you do succeeds.
  5. Autokratie, 40.) Deliverance: DELIVERANCE. The southwest furthers. If there is no longer anything where one has to go, return brings good fortune. If there is still something where one has to go, hastening brings good fortune. - Schieten gegen 'n Wind, gift 'n krüüten Büütel un 'n lütten Pind.
  6. Gottkönig, 64.) Before completion: BEFORE COMPLETION. Success. But if the little fox, after nearly completing the crossing, gets his tail in the water, there is nothing that would further. - Nicht mit Kräften anlegen, von welchen man nichts versteht.
  7. Beratung, 4.) Youthful folly: YOUTHFUL FOLLY has success. It is not I who seek the young fool; the young fool seeks me. At the first oracle I inform him. If he asks two or three times, it is importunity. If he importunes, I give him no information. Perseverance furthers.
  8. Kirche, 59.) Dispersion: DISPERSION. Success. The king approaches his temple. It furthers one to cross the great water. Perseverance furthers. - Unterordnung in Ehrfurcht.
Das Los der Gestimmten unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Das Los der Gestimmten entspricht Abwandlungen von: Versteck dich!
  1. Gott, 33.) Retreat: RETREAT. Success. In what is small, perseverance furthers.
  2. Freiheit, 15.) Modesty: MODESTY creates success. The superior man carries things through.
  3. Bewegung, 31.) Influence: Influence. Success. Perseverance furthers. To take a maiden to wife brings good fortune. - Freilich eine Abweichung vom Motto hier, aber irgendjemand muß den Kinderlein ja den Weg zeigen.
  4. Technokratie, 39.) Obstruction: OBSTRUCTION. The southwest furthers. The northeast does not further. It furthers one to see the great man. Perseverance brings good fortune. - Wenn man schon mit Beamten spricht, dann am besten mit den höchsten.
  5. Autokratie, 62.) Preponderance of the small: PREPONDERANCE OF THE SMALL. Success. Perseverance furthers. Small things may be done; great things should not be done. The flying bird brings the message: It is not well to strive upward, it is well to remain below. Great good fortune. - Flieg nicht zu hoch, mein kleiner Freund
  6. Gottkönig, 56.) The wanderer: (fehlt)
  7. Beratung, 52.) Keeping still: KEEPING STILL. Keeping his back still so that he no longer feels his body. He goes into his courtyard and does not see his people. No blame.
  8. Kirche, 53.) Development: DEVELOPMENT. The maiden is given in marriage. Good fortune. Perseverance furthers. - Das natürliche Refugium des Gestimmten...
Der vollendete und der gänzlich ungeformte Mensch.

Das Los des vollendeten Menschen unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Der vollendete Mensch ist der vollendete Diener.
  1. Gott, 1.) The creative: THE CREATIVE works sublime success, furthering through perseverance. - Sohn Gottes
  2. Freiheit, 11.) Peace: PEACE. The small departs, the great approaches. Good fortune. Success. - Herrschaftsbegründer
  3. Bewegung, 43.) Break-through: BREAK-THROUGH. One must resolutely make the matter known at the court of the king. It must be announced truthfully. Danger. It is necessary to notify one's own city. It does not further to resort to arms. It furthers one to undertake something. - Warner
  4. Technokratie, 5.) Waiting: WAITING. If you are sincere, you have light and success. Perseverance brings good fortune. It furthers one to cross the great water. - Ruhepol
  5. Autokratie, 34.) The power of the great: THE POWER OF THE GREAT. Perseverance furthers. - Krieger
  6. Gottkönig, 14.) Possession in great measure: POSSESSION IN GREAT MEASURE. Supreme success. - Magnat, weil der Gottkönig einen überschaubaren Kreis von Wirtschaftsbossen braucht, um dieselbe zu kontrollieren.
  7. Beratung, 26.) The taming power of the great: THE TAMING POWER OF THE GREAT. Perseverance furthers. Not eating at home brings good fortune. It furthers one to cross the great water. - Mönch
  8. Kirche, 9.) The taming power of the small: THE TAMING POWER OF THE SMALL has success. Dense clouds, no rain from our western region. - Diplomat
Das Los des gänzlich ungeformten Menschen unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Der gänzlich ungeformte Mensch assimiliert den Geist seines Herrschers, so dies möglich ist.
  1. Gott, 12.) Standstill: STANDSTILL. Evil people do not further the perseverance of the superior man. The great departs; the small approaches. - Es ist nicht möglich, Gott bleibt ihm verborgen.
  2. Freiheit, 2.) The receptive: THE RECEPTIVE brings about sublime success, furthering through the perseverance of a mare. If the superior man undertakes something and tries to lead, he goes astray; but if he follows, he finds guidance. It is favorable to find friends in the west and south, to forego friends in the east and north. Quiet perseverance brings good fortune. - In Freiheit assimiliert er eben alles.
  3. Bewegung, 45.) Gathering together: GATHERING TOGETHER. Success. The king approaches his temple. It furthers one to see the great man. This brings success. Perseverance furthers. To bring great offerings creates good fortune. It furthers one to undertake something. - Er schließt sich unterwürfigst an.
  4. Technokratie, 8.) Holding together: HOLDING TOGETHER brings good fortune. Inquire of the oracle once again whether you possess sublimity, constancy, and perseverance; then there is no blame. Those who are uncertain gradually join. Whoever come too late meets with misfortune. - Er imitiert Korpsgeist.
  5. Autokratie, 16.) Enthusiam: ENTHUSIASM. It furthers one to install helpers and to set armies marching. - Sieg Heil!
  6. Gottkönig, 35.) Progress: PROGRESS. The powerful prince is honored with horses in large numbers. In a single day he is granted audience three times. - Er bewundert die Form seiner, also des Prinzen, Nase.
  7. Beratung, 23.) Splitting apart: SPLITTING APART. It does not further one to go anywhere. - Verpiß dich, gänzlich ungeformter Mensch!
  8. Kirche, 20.) Contemplation: CONTEMPLATION. The ablution has been made, but not yet the offering. Full of trust they look up to him. - Er bestaunt das Geheimnisvolle.
Von der Herrschaft über Völker.

Bevor wir dieses etwas komplexere Thema angehen können, sollten wir uns in einer Tabelle Überblick über Aussichten und Erfordernisse der unterschiedlichen Herrschaftsszenarien verschaffen.

Darin bedeute also:
  • x: aussichtslos
  • o: gebundene Hände
  • *: freie Bahn
  • #1: Erziehung zur Aufmerksamkeit
  • #1: gottgesandter Führer
  • #2: Erziehung zur Umgänglichkeit
  • #2: gottgesandter Stratege
  • #3: Erziehung zur Bedachtheit
  • #3: gottgesandter Weiser
Gott Frei Beweg Tech Autokr G.k. Berat Kirch
tibeto-jap. #3 #3 #33 #33 o #32 #3 #3
semitisch #2 x #3 x * #2 #21 #2
indogerm. #1 * #3 #13 * * #12 #1

Das Los der tibeto-japanischen Völker unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Nur die Autokratie stellt keine Ansprüche an die tibeto-japanischen Völker, schenkt ihnen aber auch nichts. Sie müssen ansonsten stets zur Bedachtheit erzogen werden und erfordern ansonsten stets Weisheit bei der Regierung, sowie auch strategisches Geschick, falls sich bereits soziale Strukturen gebildet haben.
  1. Gott, 10.) Treading: TREADING. Treading upon the tail of the tiger. It does not bite the man. Success. - Erziehung zur Nachsicht.
  2. Freiheit, 19.) Approach: APPROACH has supreme success. Perseverance furthers. When the eighth month comes, there will be misfortune. - Erziehung zur Planung.
  3. Bewegung, 58.) The joyous: THE JOYOUS. Success. Perseverance is favorable. - Erziehung zur Stetheit, Weisheit bei der Wahl des Kurses.
  4. Technokratie, 60.) Limitation: LIMITATION. Success. Galling limitation must not be persevered in. - Erziehung zur Disziplin, Weisheit bei der Wahl der Beschränkung.
  5. Autokratie, 54.) The marrying maiden: THE MARRYING MAIDEN. Undertakings bring misfortune. Nothing that would further. - Küchenboden schrubben!
  6. Gottkönig, 38.) Opposition: OPPOSITION. In small matters, good fortune. - Erziehung zur Geduld, strategisches Geschick bei der Überwindung der sich aus der Wesensfremdheit von Herrschaft und Beherrschten ergebenden Hindernisse.
  7. Beratung, 41.) Decrease: DECREASE combined with sincerity brings about supreme good fortune without blame. One may be persevering in this. It furthers one to undertake something. How is this to be carried out? One may use two small bowls for the sacrifice. - Erziehung zur Bescheidenheit.
  8. Kirche, 61.) Inner truth: INNER TRUTH. Pigs and fishes. Good fortune. It furthers one to cross the great water. Perseverance furthers. - Erziehung zum Höheren.
Das Los der semitischen Völker unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Nur die Autokratie stellt keine Ansprüche an die semitischen Völker und beschenkt sie zugleich reichlich. Nie können semitische Völker frei oder unter einer Technokratie leben. Ansonsten muß jede stabile Regierungsform über ihnen (bei der Bewegung über ihnen handelt es sich um die Revolution) sie zur Umgänglichkeit erziehen und braucht stets Weisheit verstärkt durch strategisches Geschick oder Führungskraft, ist also ausgesprochen schwierig, so daß der Autokratie verständlicher- und üblicherweise der Vorzug gegeben wird.
  1. Gott, 13.) Fellowship with men: FELLOWSHIP WITH MEN in the open. Success. It furthers one to cross the great water. The perseverance of the superior man furthers. - Erziehung zum Nachgeben.
  2. Freiheit, 36.) Darkening of the light: DARKENING OF THE LIGHT. In adversity it furthers one to be persevering. - Der Kapitän und das sinkende Schiff.
  3. Bewegung, 49.) Revolution: REVOLUTION. On your own day you are believed. Supreme success, Furthering through perseverance. Remorse disappears. - Weisheit bei der Wahl des richtigen Zeitpunkts.
  4. Technokratie, 63.) After completion: AFTER COMPLETION. Success in small matters. Perseverance furthers. At the beginning good fortune. At the end disorder. - Walk without rhythm and it won't attract the worm!
  5. Autokratie, 55.) Abundance: ABUNDANCE has success. The king attains abundance. Be not sad. Be like the sun at midday. - Feste feiern, wie sie fallen.
  6. Gottkönig, 30.) The clinging: THE CLINGING. Perseverance furthers. It brings success. Care of the cow brings good fortune. - Erziehung zur Anhänglichkeit.
  7. Beratung, 22.) Grace: GRACE has success. In small matters it is favorable to undertake something. - Kräftige Führung, Erziehung zur Anmut. So war der Islam wohl ursprünglich auch gemeint.
  8. Kirche, 37.) Die Familie: THE FAMILY. The perseverance of the woman furthers. - Erziehung zur Pietät.
Das Los der indogermanischen Völker unter den verschiedenen Herrschaftsformen.

Aufgrund ihres Mangels an Erregten lassen sich indogermanische Völker relativ leicht regieren, was sich insbesondere darin ausdrückt, daß gleich drei Herrschaftsformen keine Ansprüche an sie stellen, nämlich die Freiheit, die Autokratie und das Gottkönigtum. Unter Umständen müssen sie zur Aufmerksamkeit erzogen werden: entweder ihre Regierung kümmert sich um das Materielle oder sie selbst, wobei sich das in Freiheit von selbst ergibt. Daneben braucht ihre Regierung in den nicht-trivialen Fällen immer Weisheit und strategisches Geschick.
  1. Gott, 44.) Coming to meet: COMING TO MEET. The maiden is powerful. One should not marry such a maiden. - Erziehung zur Aufmerksamkeit.
  2. Freiheit, 46.) Pushing upward: PUSHING UPWARD has supreme success. One must see the great man. Fear not. Departure toward the south brings good fortune. - Himmelsstürmer
  3. Bewegung, 28.) Preponderance of the great: PREPONDERANCE OF THE GREAT. The ridgepole sags to the breaking point. It furthers one to have somewhere to go. Success. - Weisheit bei der Wahl des Wegs aus der Gefahr.
  4. Technokratie, 48.) The well: THE WELL. The town may be changed, but the well cannot be changed. It neither decreases nor increases. They come and go and draw from the well. If one gets down almost to the water and the rope does not go all the way, or the jug breaks, it brings misfortune. - Erziehung zur Vorsicht, Weisheit bei der Suche nach dem Quell des Lebens.
  5. Autokratie, 32.) Duration: DURATION. Success. No blame. Perseverance furthers. It furthers one to have somewhere to go. - Gleichgewicht der aufstrebenden und erdrückenden Kräfte in freier Oszillation.
  6. Gottkönig, 50.) The caldron: THE CALDRON. Supreme good fortune. Success. - Einigkeit im Glauben an den Wert der eigenen Kultur und des eigenen menschlichen Potentials.
  7. Beratung, 18.) Work on what has been spoiled: WORK ON WHAT HAS BEEN SPOILED has supreme success. It furthers one to cross the great water. Before the starting point, three days. After the starting point, three days. - Strategisches Geschick und Führungskraft bei der Durchführung der heilenden Operation.
  8. Kirche, 57.) The gentle: THE GENTLE. Success through what is small. It furthers one to have somewhere to go. It furthers one to see the great man. - Führungskraft zur Verkörperung der Ordnung, das Standardmodell der Kirche, Königtum von Gottes Gnaden, bischöflich bestätigt.

Labels: , , , , , , , , , , , ,