Bereitschaftsbeitrag

Zur Front

18. März 2019

Die Schule eines Glaubens

Bei all den Schulen, welche ich zuletzt besprochen habe, möchte ich doch nicht, daß die Schulen des Anknüpfens im Glauben dabei vergessen werden, also die Bereitschaft, das eigene Gebet der Autorität der Gebete Anderer zu unterstellen. Letzteres ist, Gott und wen er gesandt hat zu erkennen, das ewige Leben, das Eintauchen in eine heilige Tradition, welche Tod und Zeit nicht erfährt, weil sie selbst mit Gottes Segen die Zeit formt.

Wir alle erleben hier auf Erden, was wir aufgrund unserer relativen Beschaffenheit erleben müssen, und doch können wir unserer natürlichen Betontheit zum Trotz Gemeinschaft in der göttlichen Harmonie finden, aufgenommen in die himmlischen Chöre, welche dereinst ein Chor werden sollen, vergleiche Zeitübergreifende Transzendenz zu den technischen Details und das 20. Kapitel der Offenbarung für die letzte Versicherung.

Dies ist der Himmel, welcher ist, nicht mein Wunschtraum, nicht erdichtet, sondern aus meinen Erfahrungen erschlossen. Wir können uns ihm aber nur nähern, wenn er uns nicht zuwider ist, und dann aber auch nur auf diese Weise demütig dankbar für unsere Aufnahme in ihn sein, denn welchen Anlaß hätten wir dazu, wenn wir selbst den Himmel erschaffen hätten?, und das gilt auch für die Ersten, denn der Himmel weiß bereits, welchen kommenden Meistern sie dienen.

Labels: , , , , , , , , , ,