Bereitschaftsbeitrag

Zur Front

28. Oktober 2017

Der Schock

- -
- -
---
- -
- -
---

Donner unter dem Donner.

Gewachsene Fülle der eigenen Lust.
Schock kommt: Oh, oh! Dann lachende Wörter: Ha, ha! Günstiges Geschick.
Unter der Herrschaft der Lust bedenkt sich die Lust ein wenig, was sie vollbringen könnte, und ruft alsbald: Überfall, ahoi! (euphemistischerweise auch Blitzkrieg genannt)

Gewachsene Leere der eigenen Achtung.
Schock kommt und bringt Gefahr. Hunderttausend Mal verlierst du deine Schätze und muß die neun Hügel erklimmen. Gehe nicht, sie zu verfolgen. Nach sieben Tagen kriegs du sie wieder.
Je demütigender die militärische Ausbildung ist, desto stolzer der Soldat, welcher sie bestanden hat.

Gewachsene Leere der eigenen Sorge.
Schock kommt und schüchtert einen ein. Wenn der Schock einen zu Taten anspornt, vermeidet man Mißgeschick.
Der Soldat muß lernen, im Gefecht zu bestehen.

Gewachsene Fülle der umgebenden Lust.
Schock versackt.
Die ersten Überfallversuche sind nicht hinreichend elaboriert, um erfolgreich zu sein. (Die Herrschaft der Lust kennt keinen Gehorsam für den übergeordneten Zweck, jeder Soldat entscheidet sich für das, was er für sich selbst am besten hält, und übergeordnete Befehlshaber müssen das in Rechnung ziehen. Insbesondere heißt das auch, daß erfahrene Soldaten unerfahrene meiden und unter sich bleiben.)

Gewachsene Leere der umgebenden Achtung.
Schock geht hierhin und dorthin. Gefahr. Allerdings, überhaupt nichts ist verloren. Aber es gibt Dinge, die zu tun sind.
Klappt es mit dem Überfallen, ergibt sich das Problem, daß man plötzlich alle möglichen Ziele zu diesem Zwecke in Erwägung zieht (Operation Seehund und so) und es bedarf charakterlicher Stärke, um eine kohärente Strategie zu entwickeln (Lebensraum, Operation Barbarossa).

Gewachsene Leere der umgebenden Sorge.
Schock bringt Verderben und erschrecktes Umherblicken. Voranzugehen führt zu Mißgeschick. Wenn es den eigenen Leib noch nicht betroffen hat, sondern den eigenen Nachbarn zuerst erreichte, besteht kein Grund zum Tadel. Die eigenen Kameraden können sich das Maul zerreißen.
Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht. Und glücklich ist derjenige, welcher das an seinem Nachbarn studieren kann. Wie beispielsweise Generalleutnant Ramcke.

Labels: , , , , , ,